Der Adventskalender für Erwachsene

Individuelle Adventskalender selber machen

Wer kennt nicht die Spannung, mit der man als Kind morgens seinen Adventskalender geöffnet hat - selbst wenn sich hinter den Türchen "bloß" Schokolade verbarg? Wieso sollte man nicht auch einem Erwachsenen eine Freude mit einem Adventskalender machen? Auch Erwachsene finden es toll, jeden Morgen ein kleines Geschenk öffnen zu können. 

Es muss ja gar nichts materielles sein, Gutscheine, nette Sprüche, ein in Puzzlestücke geschnittenes Foto oder auch "24 Gründe warum ich dich liebe" erfüllen den gleichen Zweck, sind sehr individuell und beweisen, dass sich der Beschenkende wirklich Gedanken und Mühe gemacht hat. 

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie man einen Adventskalender gestalten und womit man ihn füllen kann, auch für kleinere Budgets. Nachfolgend ein paar Anregungen: 

Kalenderideen zum selber basteln

Es gibt wirklich unzählige Möglichkeiten, einen Adventskalender zu basteln - ob einfach oder kompliziert - man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen: 

  • Man besorgt einen kleinen Tannenbaum und behängt ihn mit den kleinen Geschenken.
  • Man nimmt 24 Streichholzschachteln (Achtung, früh mit dem Sammeln anfangen!) und klebt diese z. B. auf das Dach eines selbstgebastelten Häuschens oder baut aus ihnen eine Pyramide oder einen Tannenbaum.
  • Man bemalt eine Holzplatte oder Leinwand mit einem weihnachtlichen Motiv, z. B. mit Acrylfarben (ich habe z. B.einen Weihnachtsmann genommen, der im Schornstein steckengeblieben ist (nur die Füße schauen heraus - das Motiv ist leicht zu malen und witzig), hämmert Nägel in den Rahmen und befestigt die Geschenke so am Bild, dass man das komplette Motiv erst am 24. zu Gesicht bekommt. Anschließend stellt oder hängt man es an einen schönen Platz im Wohnzimmer - wer mag, kann auch noch eine Lichterkette herumwickeln, um für eine effektvolle Beleuchtung zu sorgen.
  • Ein Schuhkarton wird mit dem größten Geschenk (für den 24.12.) befüllt und von beiden Seiten mit bemalten und in einer bestimmten Form ausgeschnittenen Pappen (die größer als der Karton sein sollten) beklebt. Eine der beiden Pappen wird mit 24 Schlaufen versehen (für jede Schlaufe 2 Löcher in die Pappe stechen, eine Kordel oder Geschenkband durchziehen und hinten zusammenknoten). Anschließend die Geschenke an den Schlaufen befestigen -aufhängen - fertig!
  • 24 leere Klopapierrollen werden vorn und hinten mit Folie oder Stoff bespannt oder beklebt, mit den Geschenken befüllt und anschließend auf einem Tablett, in einem Korb oder Kasten arrangiert und mit Tannenzweigen oder -zapfen dekoriert.
  • die kleinen Geschenke werden nett verpackt, in einen großen Karton gelegt, der vorher mit weihnachtlichem Papier beklebt sowie mit Lichterkette und weihnachtlicher Deko verschönert wurde.
  • Die Geschenke werden mit einer Kordel an einer Wäscheleine befestigt, die z. B. durch den Flur gespannt wird. Hierfür eignen sich natürlich auch Socken hervorragend. Die Leine kann auch einfach an zwei gegenüberliegenden Haken an einer Wand gespannt werden.
  • An einer Bistro Gardinenstange werden die Geschenke direkt am Fenster aufgehängt - so hat man auch gleichzeitig eine weihnachtliche Fensterdekoration.
Der Adventkalender für Klein und Groß.(Quelle:oak media GmbH)

Gutscheine im Weihnachtskalender

Wenn du den Adventskalender nicht mit materiellen Dingen befüllen möchtest, dann lege ich dir einen Gutschein-Adventskalender ans Herz. Für jeden Tag kann man sich eine Kleinigkeit ausdenken, mit der man der anderen Person eine kleine Freude machen oder den Tag verschönern kann, diese handschriftlich oder maschinell auf Papier bringen und vielleicht noch nett (oder je nach Thema) verzieren. Also z. B. für: 

  • 1 x das Auto vom Schnee und Eis befreien oder waschen,
  • einen gedeckten Frühstückstisch, mit allem Drum und Dran,
  • 1 x die Spülmaschine ausräumen (oder andere Aufgaben, die sonst eigentlich vom anderen erledigt werden - Staubsaugen, Fenster putzen, Müll herunterbringen, Blumen gießen... da fällt dir bestimmt eine Menge ein),
  • das Versorgen der Haustiere (sofern vorhanden),
  • eine Kopf- Hand- Rücken- Fuss- oder Ganzkörpermassage (oder nach Wahl),
  • ein leckeres selbst gekochtes Essen,
  • einen schönen Spaziergang durch den winterlichen Wald,
  • eine Autowäsche,
  • einen freien Wunsch nach Belieben,
  • das Vorlesen einer Gute-Nacht-Geschichte,
  • 1 x Babysitten,
  • einen Witz mit Lachgarantie,
  • eine Wärmflasche, die vor dem Schlafengehen ins Bett gelegt wird,
  • den gemeinsamen Besuch der Pommesbude inkl. "Mantaplatte",
  • den gemeinsamen Besuch des Weihnachtsmarktes inkl. Glühwein oder heißem Kakao,
  • eine gemeinsame Jogging Runde oder Aerobic-Stunde,
  • 1 x Eis essen gehen - manche Eisdielen haben auch im Winter geöffnet,
  • 1 x zusammen die Lieblingsserie oder einen Lieblingsfilm des anderen schauen oder aber "Herrscher über die Fernbedienung für einen Abend",
  • 1 x Gassi gehen mit dem Hund,
  • eine gemeinsame Shoppingtour mit anschließendem Einkehren im Café (ohne Quengeln, wenn das Anprobieren mal länger dauert),
  • 1 x Kleidung zur Reinigung bringen und wieder abholen,
  • 1 x PC abstauben und Tastatur von Krümmeln befreien,
  • einen Abend lang nur zuhören,
  • Getränke aus dem Keller holen,
  • 1 x Chauffeur spielen,
  • 10 oder 100 Küsse, Umarmungen oder liebe Worte.

So füllen Sie den Adventskalender für Erwachsene

Als Alternative kann man eine Mischung aus kleinen Geschenken, Gutscheinen und Sprüchen zusammenstellen. Hier ein paar Anregungen für "materiellen" Inhalt des AK: 

  • Kosmetikproben (Duschgel, Haarspray, Haargel, Haarkur, Gesichtsmaske, Handcreme, Bodylotion, Sonnencreme, Lippenpflegestift, Rasierschaum, Selbstbräunertuch, Parfumproben, Badeschaum, Badekugeln, Badeschwamm, Quietscheentchen, Badesalz, Bade-Sprudeltabletten, Mini-Seifen, Lippenstift, Nagellack, Lidschatten)
  • Brillenputztücher (bei Bedarf)
  • Pflaster
  • Kochrezepte, vielleicht sogar selbst geschrieben
  • Einzeln verpackte Mini-Würstchen (natürlich ohne Kühlung haltbar)
  • Mini-Portionen Müsli, Cornflakes etc.
  • Mini-Portionen Marmelade, Honig oder Nuss-Nougat-Creme
  • kleines Buch (z. B. "das Buch der Ruhe" von Paul Wilson oder "Weißt du eigentlich wie lieb ich dich hab?")
  • Rasierklingen
  • eine selbst zusammengestellte Musik-CD mit den Lieblingsliedern der beschenkten Person
  • Süßigkeiten in allen Variationen (jeweils in kleinen Portionen verpackt, damit sie frisch bleiben), Kaugummis, Pfefferminzbonbons, etc.
  • Miniatur Gesellschafts-, Geschicklichkeits- und Kartenspiele (gibt es im Spielwarenfachhandel und in Krimskrams-Läden)
  • Teebeutel (einzeln verpackt) in verschiedenen Geschmacksrichtungen oder Cappucino im Portionsbeutel
  • Feuerzeug oder Streichhölzer
  • Schlüsselanhänger
  • Handwärmer (mit Flüssigkeit gefüllte Kissen, die sich nach dem Einknicken eines kleinen Metallplättchens erhitzen, ca. 1/2 Stunde Wärme spenden und anschließend im kochenden Wasser wieder aufgeladen werden können - faszinierend!)
  • Socken/ Handschuhe
  • Zahnbürste (gibt es auch mit Vornamen)
  • Kaffeetasse mit lustigem Motiv
  • Vitamintabletten
  • Erfrischungstücher
  • Rubbellose (gibt es in der Lotto-Annahmestelle)
  • Kerzen
  • Kugelschreiber
  • kleines Foto von Dir und Deinem oder Deiner Liebsten, in einem schönen Rahmen
  • Lesezeichen
  • Mini-Kalender
  • Flaschenöffner/ Korkenzieher
  • Radiergummi/ Anspitzer
  • Schal, evtl. sogar selbstgestrickt
  • Duftöl
  • selbstgeschriebenes Gedicht
  • Piccolo-Sekt-, Wein- oder Mini-Likörflasche
  • einen symbolischen Schlüssel zu deinem Herzen
  • Mini-Radio
  • kleines Stofftier
  • Schreibblock
  • Nagelfeile
  • Schuhputzset

Individuelle Adventskalender online bestellen

Wem die Zeit und Kreativität für einen selbst gebastelten Adventskalender fehlt, der findet im Handel eine große Auswahl vorgefertigter Kalender zum selbst befüllen, beispielsweise aus Holz oder Karton mit Türen oder Schubladen, aus Stoff oder Filz mit kleinen Säckchen etc. 

Aber denken Sie dran, den Kalender früh genug zu bestellen. Zu oft sind die wirklich schönen Modelle auf den letzten Drücker ausverkauft.